Spendenparlament 2019


Erfurter SpendenParlament auch in der dritten Runde erfolgreich

11 Erfurter Initiativen und Vereine freuen sich über insgesamt 8.251 Euro.

Bereits zum dritten Mal tagte am Donnerstag, den 20.06.2019, das Erfurter SpendenParlament. Neun Spendenparlamentarierinnen und -parlamentarier entschieden über 14 Förderanträge zur Umsetzung lokaler Projekte und die Verwendung von 8.251 Euro.

Anders als in den vergangenen Runden war das beantragte Fördervolumen mit rund 60.000 Euro um ein Vielfaches höher als der Etat des Erfurter SpendenParlamentes. „Wie findet sich bei einer so hohen Diskrepanz ein sinnvoller Weg zur Finanzierung?“, steht als große Frage im Raum, als die Parlamentarierinnen und Parlamentarier beginnen, die Förderanträge zu verhandeln. Jeder Antrag wird ausführlich besprochen und teils kontrovers diskutiert. Schnell stellt sich heraus, nicht alle Anträge können unterstützt, eine Vielzahl der Anträge nur teilfinanziert werden – trotz spontaner Zusatzspenden aus den Kreisen der Parlamentarierinnen und Parlamentariern.
Im Ergebnis dürfen sich 11 der 14 Antragssteller freuen, die für die Umsetzung ihrer Projekte bedacht werden.

Simone Rau als Projektleiterin des Erfurter SpendenParlaments und Thomas Koch als Vorstandsmitglied der BürgerStiftung Erfurt danken den Parlamentarierinnen und Parlamentariern für Ihr Engagement und Ihre Entscheidungen. Gleichzeitig kündigten sie an, dass das Erfurter SpendenParlament auch im nächsten Jahr wieder tagen wird und riefen die Parlamentarierinnen und Parlamentarier dazu auf, für das Erfurter SpendenParlament zu werben und es damit wachsen zu lassen. „Wir haben viel vor“, erklärt Thomas Koch, „im Mittelpunkt stehen die weitere Bekanntmachung des Erfurter SpendenParlamentes, die Ausarbeitung eines klareren Projektförderrahmens und die Gewinnung neuer Parlamentarierinnen und Parlamentarier.“
Das Erfurter SpendenParlament ist ein Projekt der BürgerStiftung Erfurt, die nach diesem neuen Modell zur Förderung konkreter Initiativen und Projekte für eine nachhaltige Entwicklung in Erfurt einlädt. Im Kern geht es darum, Projekte von Erfurter Initiativen und Vereinen für und in Erfurt zu unterstützen. Darüber hinaus fördert das Erfurter SpendenParlament aber auch ehrenamtliches Engagement, persönliche Verantwortungsbereitschaft und demokratische Teilhabe und vernetzt Spenderinnen und Spender mit Akteuren der Erfurter Stadtgesellschaft – ein Projekt von Bürgern für Bürger.
Die nächste Sitzung des Erfurter SpendenParlaments ist für das Juni 2020 vorgesehen. Bereits jetzt können wieder Anträge auf Förderung durch das Erfurter SpendenParlament eingereicht werden. Ebenso nimmt die BürgerStiftung Erfurt ab sofort Spenden und Anmeldungen als Parlamentarierinnen und Parlamentarier entgegen. Ein besonderer Anreiz: Die Bundestagsabgeordnete Frau Antje Tillmann hat 20 Mitglieder des Erfurter SpendenParlamentes für den Frühsommer 2020 zu einer dreitägigen bildungspolitischen Fahrt nach Berlin eingeladen, um u. a. den Deutschen Bundestag und den Reichstag zu besuchen und die Arbeit vor Ort in Berlin kennenzulernen.



Impressum | Datenschutzerklärung